Sie sind hier: Make fruit fairMitmachen!NewsletterNewsletter No. 2 / 2012

Newsletter No. 2 / 2012

Liebe Leserin, lieber Leser,

Didier Leiton aus Costa Rica besucht Deutschland. Auf Einladung von Make Fruit Fair! wird der Gewerkschaftssekretär von SITRAP Ende April Gespräche mit Politiker/innen führen und auf einem Workshop seine Arbeit vorstellen.

Fast 6000 Menschen haben bisher online oder per Postkarte die Make Fruit Fair! - Petition zur Regulierung der Einkaufsmacht von Supermärkten unterschrieben. Das Forum Fairer Handel, Misereor, Südwind, Vamos e.V. und der Weltladen-Dachverband gehören zu den Unterstützern in Deutschland. Bis Ende Mai können auch Sie noch mitmachen!

Bitte beteiligen Sie sich auch an den aktuellen EILAKTIONEN.


WORKSHOP mit Didier Leiton

Der Workshop findet am Freitag, 27. April 2012 ab 18 Uhr bis Samstag, 28.04. um 17 Uhr im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn statt. Das Programm wurde vor allem für Multiplikator/innen konzipiert und bietet aktuelle Informationen über:

  • die Situation in den Ananas- und Bananenanbaugebieten in Costa Rica und anderen Produktionsländern
  • was Sie tun können, um die Arbeit der Make Fruit Fair! Kampagne und von BanaFair zu unterstützen.

Es sind noch Plätze frei. Bitte melden Sie sich unter info@banafair.de an. Die Einladung und das Programm finden Sie hier.


EILAKTIONEN

8. März: Solidarität mit den Melonen-Arbeiterinnen in Honduras Zum Internationalen Tag der Frauenrechte ruft die Gewerkschaftskoordinierung in der Bananen- und Landwirtschaftsproduktion von Honduras (COSIBAH) zur Unterstützung der spezifischen Frauenrechte sowie des Rechts auf menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen im Melonenanbau in Honduras auf. Machen Sie mit.

Das Noboa-Imperium schlägt gegen einen Gewerkschafter zu. Lester Gustavo Freire Burgos wurde im Dezember 2011 von dem Plantagenunternehmen Bananera Álamos S.A. in Ecuador entlassen, nachdem er Ende Oktober zum Generalsekretär der Betriebsgewerkschaft gewählt worden war. Auf der durch die blutige Unterdrückung eines Streiks berüchtigten Farm Álamos. Fordern Sie die Wiedereinstellung von Lester Freire und ein Ende der Gewerkschaftsverfolgung.


AKTUELLES

Iris Munguía erhält Silver Rose Award Gewerkschafterin aus Honduras wird Anfang März in Brüssel für ihren Einsatz für die Rechte der Bananenarbeiterinnen in Lateinamerika ausgezeichnet. Lesen Sie mehr über die Zeremonie und Iris Munguías Dankesrede.

Die 2. Konferenz des Welt-Bananen-Forums fand Ende Februar in Ecuador statt. Das Welt-Bananen-Forum (WBF) ist eine Plattform für das Zusammentreffen und den Dialog von allen Beteiligten an der Bananenindustrie, das im Dezember 2009 gegründet wurde. Der WBF-Konferenz ging ein globales Treffen von Frauen in der Bananenindustrie voraus. Mehr.

Raue Schale, süßer Kern - Ananas Costa Rica ist Exportweltmeister, doch nur ein Bruchteil ist bio wie von der Genossenschaft AgroNorte. Lesen Sie mehr über die Kleinbauern im Norden Costa Ricas und wie der Bioanbau funktioniert.


MATERIALIEN

Unterschriftenliste für die Petition zur Regulierung der Einkaufsmacht von Supermärkten.

Petitionspostkarte Infoflyer mit abtrennbarer Postkarte.

Kampagnen-Flyer Einsteigerinfos, Fotos und Abbildung Bananen- bzw. Ananassplit: Wer verdient wie viel? Auf 8 Seiten als Leporello im Postkartenformat.

Aktionsplakate Zur Illustration der Hauptprobleme in der Bananen- und Ananasproduktion. Zwei Poster im Format A2 zu den Arbeitsbedingungen und dem Gifteinsatz.

Die Mitmach-Anleitung Tipps und Vorschläge, wie Sie sich an der Kampagne beteiligen oder Ihre Bananenarbeit bereichern können.

Die Plakate, Flyer, Petitionspostkarten, die Unterschriftenliste für die Petition und weitere (BanaFair-) Materialien können Sie auf unserer Webseite herunterladen oder bestellen.

DVDTWENTYFAIR 20 Kurzfilme für die Bildungsarbeit. Mit dabei: Der Animationsfilm Make Fruit Fair!. Mehr Bestell-Infos.


KONTAKT

Make Fruit Fair! c/o BanaFair e.V.

Langgasse 41, 63571 Gelnhausen, Tel: 06051-8366-0.

E-Mail: info@makefruitfair.de Webseite: www.makefruitfair.de


SPENDEN

Unterstützen Sie unsere Kampagnen-Arbeit durch eine Spende! Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Spendenbescheinigungen werden Ihnen automatisch am Jahresende zugesendet. Tragen Sie dazu bitte ihre vollständige Anschrift in die zweite Verwendungszweckzeile ein. Vielen Dank.

Spendenkonto:

  • Evangelische Kreditgenossenschaft
  • Kontonummer 4003861
  • BLZ 52060410
  • Stichwort Make Fruit Fair!